zurück zu Aktionen

Großübung in Mühlbach

Die jährliche Großübung umfasste die Bekämpfung eines Waldbrandes im Kieferer Ortsteil Ried.
Unserem Kommandanten Sebastian Leitner oblag die Einsatz Koordination der beteiligten Feuerwehren aus Mühlbach, Kiefersfelden, Oberaudorf und Niederaudorf. Im schwer zugänglichen Bergwaldgelände galt es primär die Wasserversorgung der diversen Löschtrupps sicherzustellen und eine schnelle Ausbreitung des Feuers zu verhindern.

Die Wasserversorgung erforderte hohen technischen und persönlichen Einsatz der Einsatzkräfte. Als zunächst erste Wasserentnahmestelle diente ein in erreichbarer Nähe befindlicher Hydrant - im unmittelbaren Anschluss danach wurde eine gut 1 km lange Versorgungsleitung vom Kreuthsee zur Einsatzstelle gelegt.

Es hat sich gezeigt, dass die Zusammenarbeit der beteiligten Wehren nach wie vor sehr gut funktioniert und dass die Feuerwehren für einen derartigen Ernstfall technisch und personell bestens gerüstet sind.