zurück zu den Einsätzen

 

Alarmzeit: 17:00 Uhr
Einsatzort: Mühlbach
Sachverhalt: Enorme Schaumentwicklung
...................im örtlichen Bach
Alarmstufe: 4 (THL klein)
Feuerwehren: FFW Mühlbach
.....................

Bilder: FFW Mühlbach

Besorgte Bürger aus Mühlbach beobachteten eine enorme Schaumbildung im örtlichen Bach und riefen daraufhin die Polizei. Da die Art dieser Verunreinigung zuerst nicht bekannt war wurde in Absprache mit dem Wasserwirtschaftsamt Rosenheim umgehend die Feuerwehr Mühlbach alarmiert. Ebenso war Kreisbrandrat Sebastian Ruhsamer von der Inspektion Rosenheim vor Ort um sich selbst ein Bild der Gewässerverschmutzung machen zu können. Die Herkunft jedoch war bald gefunden. Eine Baufirma hatte bei nahe gelegenen Arbeiten Reinigungsmittel grob fahrlässig in einen Strassengully entsorgt, der in den Bach führt. Um die enorme Schaumentwicklung wirksam bekämpfen zu können benötigte man Ölsperren an drei verschiedenen Stellen des Bachlaufes. Wegen der schnellen Strömung am Einsatzort, war sogar ein Mitarbeiter der Gemeinde Oberaudorf von Nöten, der am Stausee Mühlau den Wasserabfluss extra reduzieren musste. Die Polizei Kiefersfelden entnahm für nachfolgende Untersuchungen einige Proben aus dem verschmutzten Bach, abschließend musste noch der Abwasserkanal von der Feuerwehr gereinigt werden um eine erneute Verschmutzung zu verhindern.



zurück zu den Einsätzen